Wettervorhersagesystem „ThunderStorm“
Eigenentwicklung der Privaten Wetterstation Burgkirchen von
Thomas Melan

Einleitung
Aktiv jeweils von Anfang Mai bis Ende August

Wie werden heuer 2019 die Gewitter und Unwettersituationen im Facebook Kanal der Privaten Wetterstation Burgkirchen bekanntgegeben?. Wie das Wettervorhersagesystem „ThunderStorm“ abläuft erläutere ich in mehreren Schritten. Am Anfang müssen die Wettermedien gesichtet werden ob eine Gewitterlage ansteht oder nicht. Zum zweiten muss dann im späteren Verlauf das Wetterradar geprüft werden ob sich eine Zelle oder Front gebildet hat. Was ganz wichtig ist auch deren Zugrichtung!. Wenn sich solch eine Zelle oder Front gebildet hat muss man auch abwarten in welcher Wucht oder Heftigkeit sie uns trifft. Großveranstalter im Landkreis Altötting (AÖ) müssen sich immer bei offiziellen Stellen erkundigen. Die Private Wetterstation Burgkirchen gibt „keine“ Hinweise sprich Empfehlungen für Feste im Sommer oder auch Feuerwerke die bei uns auf den Volksfesten gezündet werden ab. Sollte sich eine Front gebildet haben gibt es einen Live Ticker mit der Zugrichtung Burgkirchen. Kleinere Zellen oder kleinere Fronten werden mit der Überschrift „Gewitter in Reichweite“ versehen. Da ich schon einmal eine schwere Unwetternacht mit erleben durfte am 18.08.2017 in den frühen Nachtstunden ist es ratsam wenn einmal der Strom weg ist eine Taschenlampe mit vollen Akkus oder Batterien zu haben. So passiert im Jahr 2017 vom 18.08.2017 circa (22:00) Uhr bis 19.08.2017 etwa (03:15) Uhr wo der Strom in weiten Teilen des Landkreises Altötting ausfiel!. Die Beobachtungszeit der Gewitter sprich Unwetter ist variabel und längstens bis 23:00 Uhr. Was ganz wichtig bei der Beobachtung ist die Gewitter können auch Ausbleiben oder woanders durchziehen oder wie bereits erwähnt abgeschwächt ankommen oder sehr tief in der Nacht früher Morgen bei uns ankommen!. Hagel ist und bleibt zumeist ein regionales Ereigniss. Ab einer Korngröße über 0,5 cm spricht man in der Meteorologie von Hagel darunter ist es Graupel.

Zuletzt Aktualisiert am 16.02.2019 um 12:05 Uhr Version 1.5